Der Strand von Conil de la Frontera

Costa de la Luz Urlaub » Conil de la Frontera » Strände

Endlose Strände und romantische kleine Buchten

Die wunderbar breiten Sandstrände von Conil de la Frontera gehören zu den schönsten Stränden an der Costa de la Luz und erstrecken sich über viele Kilometer. In südöstlicher Richtung streckt sich der Strand von Conil ohne Unterbrechung via El Palmar und Zahora mehr als 15 Kilometer bis nach Los Caños de Meca aus. In nordwestlicher Richtung geht der Strand in eine beeindruckende Felsküste über, in der sich zierliche, geschützte Buchten und kleine schöne Strände an zartblauem Wasser verborgen halten.
 

Aussicht auf den Leuchtturm von Cabo Roche, zu sehen vom Strand La FontanillaVier offizielle Strände

Conil de la Frontera hat vier offizielle Strände, alle mit ihrem eigenen Charakter. Südlich von Conil liegt der noch völlig unberührte Strand Castilnovo. Nordwestlich davon, direkt neben dem Boulevard, liegt der wunderbar breite Strand Los Bateles. Playa de Los Bateles geht in den Strand La Fontanilla über, beliebt wegen seiner stimmungsvollen Strandbars und zauberhaften Sonnenuntergänge. Der von steilen Felswänden umgebene Strand Fuente del Gallo ist der nördlichste Strand von Conil.
 

Playa de Los Bateles

Fußläufigkeit zum Zentrum von Conil

Der prachtvolle Strand Los Bateles liegt direkt neben dem Boulevard von Conil de la Frontera und ist fußläufig nur ein paar Minuten vom gemütlichen alten Zentrum entfernt. Der feine Sandstrand ist fast einen Kilometer lang und mehr als 120 Meter breit. Am Boulevard gibt es stimmungsvolle Bars und kleine Restaurants sowie genug Parkmöglichkeiten.

Der Strand Los Bateles ist einer der schönsten Strände der Costa de la LuzStrandbewachung und Chiringuitos

Von Juni bis Ende September wird der Playa de los Bateles von Strandwachen bewacht und es gibt Chiringuitos (kleine hölzerne Strandbars), bei denen u.a. Snacks, Tapas und gekühlte Getränke erhältlich sind. Kitesurfen, Windsurfen und Wellenreiten sind in den Sommermonaten verboten, der Strand Los Bateles ist dann ausschließlich für Schwimmer reserviert.
 

Playa de la Fontanilla

Beliebter Strand

Nordwestlich von Conil de la Frontera, in der Verlängerung von Playa de los Bateles, liegt der populäre Strand La Fontanilla. Der Playa de la Fontanilla ist mehr als einen Kilometer lang und zum Teil durch steile Felswände gegen den Wind geschützt. Da der Meeresboden nur langsam tiefer wird, ist der Strand La Fontanilla sehr beliebt bei Familien mit Kindern, aber auch Jugendliche und ausländische Touristen kommen gern hierher.

La Ola Restaurant & Lounge Bar am Fontanilla Strand von ConilSchöner Sonnenuntergang am Meer

In den Sommermonaten wird der Playa de la Fontanilla bewacht und es gibt Chiringuitos, bei denen Snacks und Getränke erhältlich sind. Desweiteren gibt es am Anfang des Strandes mehrere stimmungsvolle Strandbars und zwei ausgezeichnete Fischrestaurants, die fast das ganze Jahr geöffnet haben. Hier kann man abends (mit den Füßen im Sand) die leckersten frischen Fischgerichte und den schönen Sonnenuntergang am Meer genießen.
 

Playa Fuente del Gallo

Steile Felswände

In kurzer Entfernung nördlich von Conil de la Frontera, auf der Höhe vom gleichnamigen Urbanización, liegt der ausgestreckte und gut geschützte Strand Fuente del Gallo. Playa Fuente del Gallo ist mehr als 800 Meter lang, ungefähr 35 Meter breit und von eindrucksvollen steilen Felswänden umgeben. Der Strand ist mittels einer Treppe erreichbar und bei Ebbe auch via Playa de la Fontanilla.

Der Strand Fuente del Gallo nördlich von ConilOrangefarbene Glut

Da der Strand Playa Fuente del Gallo bei Flut fast vollständig verschwindet, kann er (vor allem im Juli und August) ab und zu recht voll sein. Im Allgemeinen ist es hier jedoch ziemlich ruhig. Bei Sonnenuntergang erhalten die Felswände eine orangefarbene Glut, die einen wundervollen Kontrast zum Blau der Luft und des Meeres bildet.
 

Playa de Castilnovo

Wundervoll breiter Sandstrand

Südlich von Conil de la Frontera geht der Strand Los Bateles in den schönen breiten Strand Castilnovo über. Die Strände werden von der Flussmündung des Rio Salado getrennt, die bei Ebbe leicht überquert werden kann (es gibt auch eine Brücke). Bei Flut verändert sich die Flussmündung in eine 300 Meter breite Lagune mit flachem Wasser, die ideal zum Kitesurfen lernen ist.

Unendlich viel Ruhe und Platz

Playa de Castilnovo ist 3 Kilometer lang, mehr als 170 Meter breit und noch vollständig unberührt. Die einzige Bebauung hier ist der aus dem 13. Jahrhundert stammende Turm Torre de Castilnovo, der dem Strand seinen Namen verleiht. Da Playa de Castilnovo etwas abgelegen ist und es keine Strandvorrichtungen gibt, ist der wunderbar breite Sandstrand nie überfüllt. Selbst im Juli und August findet man hier genug Platz und Ruhe.
 

Urlaub nach Conil de la Frontera?
Teile diese Seite mit Freunden und Familie: