Die Buchten von Conil und Roche

Costa de la Luz Urlaub » Conil de la Frontera » Buchten Conil und Roche

Steile Felswände und schöne kleine Strände

Der Küstenstreifen nordwestlich von Conil de la Frontera ist größtenteils noch unberührt. Das Gebiet zeichnet sich durch beeindruckende Kliffs, Pinienwälder und fantastische Fernsichten aus. Zwischen steilen Felswänden verbergen sich mehrere zierliche Buchten (Calas) mit schönen kleinen Stränden. Cala del Aceite, nah vorm Hafen von Conil gelegen, ist die bekannteste und größte der Calas de Conil und mit einer Treppe gut erreichbar. Die kleineren Buchten sind etwas weniger einfach zugänglich und erfordern manchmal ein wenig Kletterarbeit.
 

 

Die wundervoll geschützte Buchten von Roche

Nördlich vom Hafen von Conil de la Frontera und dem Leuchtturm von Cabo Roche liegen die reizvollen kleinen Buchten Calas de Roche. Die kleinen romantischen Buchten sind mittels steiler Treppen erreichbar und werden durch umringende Kliffs gut gegen den manchmal starken Levante (Ostwind) geschützt. Außerhalb der Hochsaison ist es hier herrlich ruhig und kann es vorkommen, dass man einen kleinen Sandstrand ganz für sich alleine hat. Am Ende des Tages erhalten die Felswände eine schöne orangefarbene Glut und kann man vom Strand aus den Sonnenuntergang am Meer sehen.
 

Urlaub nach Conil de la Frontera?
Teile diese Seite mit Freunden und Familie: